22.02.2020
Rückblick
Frederik Pfefferkorn und Thorben Klett bei den Deutschen Meisterschaften in Bonn
Bereits im Dezember 2019 nahmen Frederik Pfefferkorn und Thorben Klett (Thorben war damals noch für den SV Henstedt-Ulzburg spielberechtigt) an der Deutschen Meisterschaft U13 in Bonn teil. Sie hatten sich mit vier anderen Teilnehmern aus Schleswig-Holstein während des gesamten letzten Jahres für die Doppel-Disziplin qualifiziert. Leider konnten sie dort nur ein Spiel bestreiten. Gegner war eine erfahrene Paarung aus Baden-Würtemberg. Sie verloren den ersten Satz sehr knapp mit 23:25, im zweiten Satz konnten sie nicht mehr an die gute Leistung anschließen und mussten sich mit 9:21 geschlagen geben.
Doppel-Lehrgang in Altenholz
Der Januar begann für die Einige aus der BSV-Jugend mit der Teilnahme am Donnerstag 02. und Freitag 03. Januar an einem Doppel-Lehrgang in Altenholz bei Kiel.
Schülerstaffel U15 wird Staffelsieger in der Saison 2019/2020
Am Samstag 11. Januar gastierte die Schülerstaffel U15 des BSV Kisdorf in Büchen. Am letzten Blockspieltag der Saison 2019/2020 gingen die Spiele gegen die BSG Eutin mit 2:4 verloren. Dagegen konnten sie mit 6:0 gegen den SV Henstedt-Ulzburg klar gewinnen. Die Spiele der Hinrunde gegen Eutin wurden mit 5:1 gewonnen. Daher reichte es für den Staffelsieg in dieser Saison - herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten!  
U15 Mannschaft wird LandesMannschaftsMeister 2020
Am folgenden Wochenende standen die LandesMannschaftsMeisterschaften (LMMM) in Rendsburg auf dem Programm. Wieder trat die U15 Mannschaft aus Kisdorf an. Leider hatte keine weitere Mannschaft in dieser Altersklasse gemeldet. Deshalb geht es im März weiter mit der Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaft (NDMM) in Burg (Sachsen-Anhalt). Wie bereits im letzten Jahr repräsentieren die Kisdorfer Spieler das Land Schleswig-Holstein. Trotzdem absolvierten unsere Akteure in Rendsburg Spiele in der Altersklasse U19b - und gewannen die Wertung gegen Mannschaften vom TSV Kronshagen, Spvg Eidertal Molfsee und SG Bokhorst Wankendorf!
Am letzten Januar Wochenende wurde natürlich auch wieder Badminton gespielt: 
Eltern-Kind-Turnier in Kisdorf
Einerseits in der Kisdorfer Halle. Es fand das Eltern-Kind-Turnier statt, initiiert von den Erwachsenen der Abteilung, bei dem der Spaß im Vordergrund stand. Es hatten sich viele Paarungen eingefunden, vom Anfänger-Team bis hin zu den Jugendspielern aus dem Landeskader, die mit Mutter oder Oma antraten. Teilweise spielten Rechtshänder mit Links, so hatten alle ihren Spaß. Abgerundet wurde es durch ein kniffliges Badminton-Quiz.
1.B-Ranglistenturnier U13 + U15 in Hamburg
Andererseits waren Swantje Lohse (U13) sowie Leonard Freistedt (U15) und Thorben Klett (U15) für die 1. B-Rangliste (ehemals Norddeutsche Rangliste) in Hamburg vom Landesverband nominiert. 
Swantje konnte aus privaten Gründen nicht teilnehmen. 
Leonard startete in allen drei Disziplinen. Zunächst am Samstag Vormittag im Gemischten Doppel an der Seite von Leonie Page (Schleswig 06), mit einem Freilos. Insgesamt war es ein Teilnehmerfeld von 32 Paarungen.  Im ersten tatsächlichen Spiel ging es gleich gegen die an Zwei gesetzten und späteren Turnier-Gewinner mit einer Niederlage. Auch das letzte Spiel ging verloren, so erreichten sie den geteilten Rang 13. Im Einzel U15 kam er auf den geteilten Platz 25. Besser lief es für Leo im Doppel an der Seite von Lukas Dukart (BW Wittorf NMS).  Zwar mussten sie in der ersten Partie den späteren drittplatzierten den Vortritt lassen, gewannen die nächsten beiden Partien und wurden so Neunte.
Thorben Klett bekam die Spielberechtigung für den BSV Kisdorf und trat im Jungen Einzel U15 an. Auch für ihn waren die beiden Gegner zu stark, so erreichte er den geteilten Rang 21.
Swantje Lohse U13 nimmt am A-Ranglistenturnier in Berlin teil
Am ersten Februar-Wochenende ging es für Swantje dann zum A-Ranglisten Turnier nach Berlin. Sie machte sich mit 5 anderen U13ern aus unserem Bundesland auf den Weg in die Hauptstadt. Leider kam sie nicht über die Gruppenphase hinaus. Trotzdem ist sie stolz darauf jeweils im Einzel und Doppel den Gegnerinnen einen Satz abgenommen zu haben.
Niklas Wöhlbier startete bei der 1.B-Rangliste im Doppel U17 in Liebenau (Niedersachsen)
Das zweite Februar-Wochenende stand im Zeichen der 1. B-Rangliste (ehemals war dies das Norddeutsche Ranglistenturnier). Er griff im Doppel an der Seite von Maximilian Gröne (Möllner SV) in das Turniergeschehen ein. Leider verloren beide die erste Partie gegen eine Paarung aus Niedersachsen. In der Trostrunde hatten beide zunächst ein Freilos und dann traten die nächsten Gegner nicht mehr an. So wurde das Spiel ebenfalls als gewonnen gewertet und in der Gesamtwertung erreichten sie den geteilten Platz 9.