22.02.2019
Viel Edelmetall für Kisdorfer bei der D-Rangliste im Bezirk Mitte in Molfsee. Am vergangenen Wochenende, 15. und 16. Februar 2020 trat die BSV-Jugend erstmals bei einem Turnier im SHBV-Bezirk Mitte in Molfsee an. 
Niklas war dort erfolgreichster Spieler, mit Siegen im Mixed und Doppel sowie als Dritter in der Einzel Wertung! Gefolgt von Thorben, er gewann einmal Silber und zweimal Bronze. Swantje sicherte sich zweifach Silber. Leonard kann nun eine Silber- und eine Bronzemedallie sein Eigen nennen. Leif gewann einmal Gold, Anni holte einmal Silber und Kaja brachte ebenso eine Bronzemedaille mit nach Hause!
2020 01 19 lmm u15 bsv kisdorf
 
Samstag stand im Zeichen der Einzel. Zunächst begannen die U13er und U15er.
 
Swantje hatte bei den Mädchen im Einzel U13 gemeldet. Bei acht Teilnehmerinnen wurde sie an Setzplatz 2 gesetzt. Die ersten beiden Spiele konnte sie leicht gewinnen, im Finale musste sie sich Alina Wolf vom TSV Munkbrarup mit 10:21 und 15:21 geschlagen geben. Gerade im zweiten Satz gelangen ihr schön heraus gespielte Punktgewinne, so dass sie hier viel lernen konnte. Swantje gewann so die Silbermedaille.
Anni startete im Mädchen Einzel U15 an Setzplatz 5, bei 12 Meldungen. Das erste Spiel konnte sie klar für sich entscheiden und traf im folgenden Spiel auf Frida Lange aus Molfsee. Den ersten Satz konnte Anni für sich mit 21:18 gewinnen. Leider musste sie die letzten beiden mit 13:21 und 9:21 an Frida abgeben. Die folgenden beiden Spiele gingen klar an Anni, so behauptete sie sich auf Platz 5 im Endklassement.
Thorben nahm als einer von 18 Spielern am Jungen Einzel U15 teil. Von Setzplatz 3 startete er mit zwei deutlichen Siegen in das Turnier, ehe er sich Moritz Kühne (BW Wittorf) im Halbfinale mit 15:21 und 15:21 geschlagen geben musste. Im anschließenden Spiel um Bronze behielt er mit 21:9 und 25:23 gegen Yuxiang Zheng (TSV Lola Hohenlockstedt) die Oberhand.
Danach ging es mit den U178er und U19er weiter.
Lena war bei den Mädchen im Einzel U17 dabei, hier gab es 6 Meldungen. Im ersten Spiel war sie klar unterlegen, das zweite Spiel sicherte sich unsere Linkshänderung mit 21:4 und 21:14 und belegte Rang 5.
Das größte Teilnehmerfeld bestand im Jungen Einzel U17 aus zwanzig Teilnehmern! Aus Kisdorf waren Leif, Leonard (beide Setzplatz 5/7) und Niklas (Setzplatz 3/4) dabei. Alle drei hatten zunächst ein Freilos. 
Leif gewann das erste Spiel und hatte es im zweiten Match mit dem an 1 gesetzten Laures Jacobsen (BW Wittorf) zu tun. Er kämpfte sich mit 16:21 und 17:21 an den späteren Finalisten heran. Das dritte Spiel konnte er dann gewinnen. Somit stand er im letzten Spiel einem weiteren Wittorfer gegenüber. Er musste Kjell Hahn im Spiel um Platz 5 mit 19:21, 21:13 und 11:21 den Vortritt lassen. So belegte er den 6. Platz.
Leonard gewann seine ersten beiden Spiele souverän und unterlag erst im Halbfinale dem Turnier Gewinner Lucas Nissen (BW Wittorf) mit 16:21 und 12:21.
Niklas konnte ebenfalls seine ersten beiden Gegner besiegen. Dem späteren Finalisten Laures Jacobsen rang er in seinem Halbfinale den ersten Satz mit 21:16 ab. Die weiteren beiden Sätze gingen mit 17:21 und 20:22 an seinen Kontrahenten.
Im kleinen Finale kam es dann zum Kisdorfer Duell. Dies konnte Niklas mit 21:19 und 21:17 für sich gegen Leonard entscheiden. Niklas stand auf dem Bronzeplatz und Leo auf Rang 4 im Endergebnis.
Sonntag-Vormittag wurde das Turnier mit dem Mixed-Wettbewerb fortgesetzt.
Kaja und Thorben hatten sich mit 5 anderen Pärchen auf den Weg gemacht und wurden im Mixed U15 an 3/4 gesetzt. Sie konnten die erste Partie für sich entscheiden und unterlagen im Halbfinale den späteren Siegern. Das letzte Spiel um Platz 3 ging dann mit 21:14 und 24:22 an unsere Akteure und bedeutete ebenfalls die Bronzemedaille.
Das Mixed U17 fand ebenfalls mit Kisdorfer Beteiligung statt.
Leonard nahm mit Alina Rose (Polizei SV Eutin) ebenso wie Niklas mit Marie Sander (Horner TV) teil. Leonard und Alina waren an 4 gesetzt und erreichten ebenfalls Bronze durch einen Sieg gegen die an 1/2 gesetzte Neumünsteraner-Paarung Lucas Nissen/Bodil Boy mit 21:16 und 21:14.
Niklas spielte erstmals an der Seite von Marie Sander. Sie waren an 3 gesetzt und konnten das Turnier gewinnen, durch ein 25:23, 22:24 und 21:18 gegen die ebenfalls an 1/2 gesetzten Leander Rasch/Sara Trodler!
Ab Mittag fand die Doppel-Disziplin statt.
Hier waren Anni und Swantje im Mädchen Doppel U15 am Start. Es gab insgesamt 5 Meldungen, Anni und Swantje waren gemeinsam mit den Siegerinnen Frida Frank und Jule Jensen vom Gastgeber SpVg Eidertal Molfsee an 1/2 gesetzt. So kam es zunächst zu einem Freilos und dann im Halbfinale zu einem Sieg gegen eine Paarung vom SC Itzehoe. Im Finale verloren sie den ersten Satz gegen Frida und Jule deutlich mit 9:21. Leider reichte es im zweiten Satz nicht ganz, dieser ging mit 19:21 verloren. Auch hier gewannen beide viel an Erfahrung und das Edelmetall in Silber.
Im Jungen Doppel U15 traten Thorben und Leonard erstmals gemeinsam an. Es gab 3 Gegner, wovon sie gegen zwei als Sieger vom Feld gingen. Somit war auch hier die Silbermedaille gewonnen!
Außerdem waren Niklas und Leif im Jungen Doppel U17 dabei. Sechs andere Duos hatten den Weg nach Molfsee gefunden und gingen aufs Spielfeld. Leif und Niklas waren an 2 gesetzt. Sie konnten den Setzplatz noch übertreffen und sicherten sich den Turniersieg mit einem 21:12 und 21:10 gegen Kjell Hahn und Laures Jacobsen. Im Einzel waren sie diesen Beiden unterlegen, gemeinsam im Doppel waren sie unschlagbar!
Alles in Allem ein beeindruckendes Ergebnis unserer Jugendlichen!
Hier zusammen gefasst der Medaillenspiegel
3x Gold, 5x Silber, 5x Bronze
Aufgrund der geänderten Richtlinien des DBV wichen unsere Teilnehmer aus dem SHBV-Bezirk Süd auf dieses Turnier des Bezirks Mitte aus. Hintergrund ist die Terminüberschneidung der Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaft mit der D-Rangliste im Bezirk Süd am 21. und 22. März 2020. Denn ab diesem Jahr zählen die Punkte als Qualifikation, die die Spieler auf allen Einzel-Turnieren sammeln. Eine Ersatzwertung wegen der NorddeutschenMannschaftsMeisterschaft gibt es nicht, weil dies ein Mannschaftsturnier und kein Einzelturnier ist. Bisher waren die Einzel-Turniere nur auf der nächst unteren Ebene Ausschlag gebend. Außerdem sind nun sämtliche Ranglistenturniere für verbandsfremde Spieler offen. Nur die Meisterschaften sind nach wie vor den eigenen Spielern vorbehalten. An diese Änderungen müssen wir uns alle noch gewöhnen. Wer sich hierfür näher interessiert, findet beim DBV alle weiteren Infos, inkl Punktetabelle  https://www.badminton.de/der-dbv/jugend-wettkampf/