26.05.2019
Dies diesjährigen Landeseinzelmeisterschaften der Altersklassen U9 - U19 fanden in Molfsee statt. Herausragender Teilnehmer war Niklas Wöhlbier. Er dominierte als einziger Spieler alle drei Disziplinen in seiner Altersklasse! Er gewann in U15 im Jungen-Einzel, im Jungen-Doppel mit Leif Lohse und im Mixed mit Katharina Reimann vom Möllner SV.
Auch alle anderen Kisdorfer SpielerInnen können mit ihren Ergebnissen zufrieden sein, immerhin handelt es sich um ein Turnier auf Landesebene!
Traditionell starteten am Samstag-Vormittag die Jüngsten in den Altersklassen U9 und U11 in den Einzelwettbewerben, während alle Anderen ab U13 im Mixed gegeneinander antraten. Aus Kisdorf hatten sich Oke Wrage und Janna Schlettwein auf den Weg gemacht. Leider trafen sie dort nur auf eine weitere Spielerin. Die Turnierleitung legte daher den U9 Jahrgang mit Mädchen und Jungen zusammen, so dass jeder 2 Spiele bestreiten konnte. Oke gewann sein Spiel gegen Janna und verlor gegen die spätere Landesmeisterin Synje Schwennsen vom TSV Großsold-Freienwill. Auch Janna hatte ihr wenig entgegen zu setzen. So brachten sie einen silbernen und einen bronzenen Pokal mit nach Hause.
Im Mixed U13 waren unsere Mädchen mit ihren bekannten Partnern wieder am Start und konnten diesen ersten Wettbewerb erfolgreich abschließen. Kaja Paulsen/Thorben Klett (SV Henstedt-Ulzburg) erreichten den 2. Platz, Anni Stürwohld/Frederik Pfefferkorn (SV Henstedt-Ulzburg) wurden 3., weil sie das direkte Duell gegen Leonie Wöhlbier/Jaron Bockholdt (TSV Berkenthin) in drei spannenden Sätzen mit 21:15, 19:21, 21:18 gewannen. Außerdem holte sich Niklas Wöhlbier seinen ersten goldenen Pokal bei diesen Meisterschaften. Zusammen mit seiner Partnerin Katharina Reimann (Möllner SV) gewann er souverän in der Altersklasse U15. Leonard Freistedt/Alina Rose (BSG Eutin) erreichten Platz 6. Insgesamt waren 11 Paarungen angetreten, auch dies finde ich, ist ein beachtliches Ergebnis.
Nachmittags folgten dann die Doppel. Mit dabei waren bei den Mädchen U13 Kaja Paulsen/Janne Hintzmann (TSV Schwarzenbek) und Leonie Wöhlbier/Lina Maier (TSV Schwarzenbek). Kaja/Janne sicherten sich den Silber-Pokal, Leonie/Lina wurden 4te. Die Jungs Niklas Wöhlbier/Leif Lohse steuerten hier Platz 1 sowie Leonard Freistedt/Lukas Dukart (BW Wittorf) Platz 3 bei. Sonntag ging es daran die Einzel-Wettbewerbe auszuspielen. Kaja erreichte Platz 5 und Anni wurde 7., bei den Mädchen-Einzel U 13 mit 11 Meldungen. Bei den Jungen U15 gab es 14 Teilnehmer. Wieder dominierte Niklas Wöhlbier die Konkurrenz und schnappte sich den goldenen Pokal. Leif Lohse schaffte es als dritter aufs Podest, Leonard Freistedt errang Platz 5. Leider waren Swantje Lohse und Therese Wendt erkrankt, deshalb konnten sie und damit auch die Mitspielerinnen im Doppel und die Partner im Mixed bei diesen Meisterschaften nicht antreten.
Landesmeisterschaften2019
Foto + Bericht: Sonja Lohse