06.04.2019
Norddeutsche Mannschaftsmeisterschaft U15: Kisdorfer Badminton-Jugend schneidet besser ab als erhofft
Die U15-Mannschaft des BSV Kisdorf vertrat am 23. und 24. März 2019 die Farben Schleswig-Holsteins bei der Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaft der Badminton-Jugend in Nienburg/Weser. Der Tross, bestehend aus den SpielerInnen Lena Burstein, Mia Franke, Mina Heiden, Therese Wendt, Bjarne Schnoor, Leif Lohse, Leonard Freistedt, Nico Wrage und Niklas Wöhlbier sowie den Trainerinnen Catrin Paulsen und Malin Hagemann und Lars Lohse (Fahrer, Versorger) machten sich am Freitag um 16:00 Uhr mit 2 Autos auf den Weg nach Niedersachsen. Eins davon war ein 9-sitziger Mercedes Vito, der uns vom hiesigen Mercedes Autohaus Wessel zur Verfügung gestellt wurde. Wir danken dem Autohaus Wessel GmbH & Co. KG, Kisdorf für die Übernahme der Leihgebühr auch auf diesem Weg ganz herzlich!
Angekommen in Nienburg wurden die Zimmer bei den Naturfreunden bezogen, dort lecker gegessen und eine erste Team-Besprechung abgehalten. Gemeinsames Ziel aller Kisdorfer war es, das Turnier nicht als Letzter zu beenden. Denn es traten hochkarätige Gegner an, für die es zumindest teilweise normal ist, an Turnieren teilzunehmen,  die auf überregionaler bzw nationaler Ebene stattfinden.
Insgesamt waren es 8 Mannschaften, die am Samstag um 09:00 Uhr nach einer kleinen feierlichen Eröffnung, in 2 Gruppen auf die Felder gingen. Ein Spiel bestand jeweils aus 8 Partien: 2 Herren-Doppel, 1 Damen-Doppel, 3 Herren-Einzel, 1 Damen-Einzel und 1 Mixed.
Ausgestattet wurden wir von der Firma Wendt Autolackierung oHG, Kaltenkirchen mit einem Satz neuer Trikots. Hierfür danken wir Susann und Holger Wendt von der Autolackierung Wendt von Herzen! Zukünftig werden auch alle anderen Mannschaften in roten Shirts für den BSV Kisdorf spielen können.
Wir trafen im ersten Spiel gegen die an 4 gesetzten "Berliner Brauereien". Leif / Niklas gingen im 1. Herrendoppel gleich über 3 Sätze, sie unterlagen 19:21, 21:17, 15:21 . Leonard kämpfte sich in seinem Herreneinzel ebenfalls durch 3 Sätze, musste sich mit 14:21, 21:19, 10:21 geschlagen geben. Auch in den anderen Spielen gab es keine Chance zu gewinnen, letztendlich hieß es Berliner Brauereien - BSV Kisdorf = 8:0.Danach galt es gegen den Top-Favoriten Horner TV anzutreten. Hier gingen alle 8 Spiele klar in 2 Sätzen an die Hamburger. Horner TV - BSV Kisdorf = 8:0. Im letzten Vorrunden-Spiel zeigte sich dann, das die Jungs gut mit dem Mittelfeld mit halten können. Niklas / Leif waren im 1. Herrendoppel und Niklas, Leonard und Leif in allen drei Herreneinzeln erfolgreich. Im dritten Spiel des Tages hieß es am Schluß BSV Kisdorf - MTV Nienburg II = 4:4.
Den Gruppen-Spieltag beendeten wir am Samstag in Gruppe 1 auf Rang 4 (aufgrund des Satzverhältnisses). Währenddessen hatte Lars in der Küche der Unterkunft gekocht und dabei auf Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten Rücksicht genommen. So konnten sich alle über leckere Nudeln mit Soße Bolognese, frischem Salat und einen Nachtisch freuen.
Am Sonntag ging es weiter mit den Spielen um die Plätze 5-8. Die Turnierleitung wollte nicht zwingend wie am Samstag über alle 8 Spiele gehen. Sobald eine Mannschaft 5 Siege in einem Spiel zu verzeichnen hatte, galt diese als Gewinner. Erster Gegner war "BG ProSport B24 / Zehlendorf 88" aus Berlin. Das erste Herrendoppel gewannen Leonard / Niklas. Im zweiten Herrendoppel verloren Bjarne / Nico ebenso wie Lena / Mia das Damen-Doppel und Mina das Damen-Einzel. Niklas, Leif und Leonard dominierten aber die Herren-Einzel und es stand somit 4:3. So kam es doch zu 8 Spielen und die Entscheidung musste im Mixed fallen. Therese / Leif wuchsen über sich hinaus und siegten mit 21:17 und 21:18! BSV Kisdorf - BG ProSport B24 / Zehlendorf 88 = 5:3 Erstmals konnten wir ein Spiel für uns Schleswig-Holsteiner mit 5:3 gewinnen und es ging damit um die Plätze 5 und 6! Leider war der letzte Gegner, die zum Vortag geänderte Mannschaft MTV Nienburg II, dann doch zu stark. Das Spiel ging 3:5 an den Gastgeber. MTV Nienburg II - BSV Kisdorf = 5. Unter dem Strich belegten wir einen guten 6. Platz, immerhin ist dieses Ergebnis besser als das selbst gesteckte Ziel!
Mit vielen positiven Eindrücken traf die Truppe am Sonntag gegen 17:00 Uhr wieder wohlbehalten in Kisdorf ein. 2019 03 23 ndmm bsv kisdorf u15 bearb
Text: Sonja Lohse, Foto: Malin Hagemann
Hintere Reihe von links: Catrin Paulsen, Leif Lohse, Niklas Wöhlbier, Leonard Freistedt, Bjarne Schnoor, Nico Wrage Vordere Reihe von links: Lena Burstein, Therese Wendt, Mina Heide, Mia Franke