30.01.2019
SpielerInnen des BSV Kisdorf maßgebend am Erfolg des Gymnasium Kaltenkirchen beim Badminton-Landesentscheid von JtfO beteiligt!
Logo JtfOAm 28.01.2019 trat das Gymnasium Kaltenkirchen im Badminton-Landesentscheid von „Jugend trainiert für Olympia“ in der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2004-2007) in Neumünster gegen zwei andere Schulen an und konnte dieses in zwei aufregenden Begegnungen für sich entscheiden! Damit geht es Anfang Mai für fünf Tage zum Bundesentscheid nach Berlin, um dort gegen die Landessieger der übrigen Bundesländer anzutreten. Maßgebend am Erfolg beteiligt waren Mädchen und Jungen vom BSV Kisdorf: Mia Franke, Dorkas Paulsen, Niklas Wöhlbier und Leonard Freistedt. Während sie die SchülerInnen der Lauenburgischen Gelehrtenschule Ratzeburg mit einem recht klaren 5:2 besiegen konnten, war das Spiel gegen die HolstenschülerInnen aus Neumünster denkbar knapp. Erst das Mixed gab den entscheidenden Punkt für die Kaltenkirchener Gymnasiasten, die das Spiel somit mit 4:3 für sich entscheiden konnten. Mit den SchülerInnen freut sich der Lehrer Rudi Stümke, der das Projekt „JtfO“ maßgebend begleitet und darüber hinaus auch Spieler des BSV Kisdorf ist.“