07.11.2018
Am vergangenen Wochenende fanden die Norddeutschen Meisterschaften im niedersächsischen Uchte statt. Aus Kisdorf machten sich Leonard und Niklas auf den Weg dorthin.
Gespielt wird dieses Turnier im K.O.-System, sobald ein Spiel verloren geht, ist das Turnier beendet. Der Sieger kommt eine Runde weiter.
Niklas wurde vom Landesverband im Jungen Einzel U15 nominiert. Leider war bereits sein erster Gegner aus Hamburg stärker, er verlor kanpp und so kam es für ihn zu keinem weiteren Spiel.
Leonard kratzte in seinem Jungen Einzel U13 Spiel gegen einen Bremer am Weiterkommen, unterlag aber in drei Sätzen.

Deutlich besser lief es für ihn mit seinem Partner Lukas Dukart (Blau-Weiß Wittorf Neumünster) im Jungen Doppel U13. Hier gewannen sie die ersten beiden Spiele gegen die Duos aus Hamburg und Mecklenburg/Niedersachsen. Im Halbfinale scheiterten sie dann am Doppel aus Berlin. Sie erreichten damit Platz 3. Gestern kam für beide die Nominierung zur Deutschen Meisterschaft am 24. + 25. November in Burg (Sachsen-Anhalt)! Damit nimmt seit über 10 Jahren wieder ein Kisdorfer auf deutscher Ebene an einem Doppelturnier teil!


LeoNDM Foto: Barbara Freistedt

Bereits am kommenden Wochenende geht es für Leonard zum nächsten Turnier. Dann findet der FZ Forza U11 U13 Future Cup in Hamburg Bergedorf statt. Er startet dort bei den U13ern im Einzel und wieder mit Lukas im Doppel, sowie im neuen U13 Format Badminplay. Außerdem wurden die Kisdorfer Mädchen Leonie und Swantje vom Landesverband dorthin eingeladen. Sie treten im Mädchen Einzel und Doppel U11 an. Es starten auch dort Badminton-Talente aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bremen, Berlin und Brandenburg.