29.10.2018   (Bericht + Foto: Sonja Lohse)
Am 27. und 28. Oktober wurde das zusätzliche Bezirksranglistenturnier in der neuen Halle in Berkenthin ausgetragen, da im nächsten Jahr gravierende Änderungen bei Jugendturnieren vom Deutschen Badmintonverband vorgesehen sind. Grund genug für unseren Landesverband allen Spielern die Möglichkeit zu geben, sich schon jetzt an die in 2019 gültige Altersklasse zu gewöhnen.

Diese für alle Beteiligten ungewohnte Situation lösten die Kisdorfer Akteure mit einem sehr guten Abschluss:
Niklas gewann alle Disziplinen und holte 3x den Titel!
Anni + Kaja wurden 2x Erste und 1x Zweite
Leif wurde 1x Erster, 1x Zweiter und 1x Dritter
Therese kam in allen 3 Wettbewerben auf das zweite Podest
Leonard errang 2x den Zweiten Platz
Leonie wurde 1x Zweite, 1x Dritte und 1x Vierte
Swantje wurde 1x Zweite und 1x Siebte
Außerdem erreichten unsere Teilnehmer weitere gute Platzierungen. Der Blick auf die Gesamt-Wertung ist bei turnier.de zu finden: https://www.turnier.de/sport/winners.aspx?id=8EE9ED7E-2C92-47C4-8ED3-ADA394C2F441. badminton1018

Kommen wir zu den Einzelnen Wettbewerben:
Mixed U13
1. Anni + Frederik (SV Henstedt-Ulzburg)
2. Kaja + Thorben (SV Henstedt-Ulzburg)
3. Leonie + Jaron (TSV Berkenthin)
Es waren insgesamt 4 Paarungen angetreten. Die Turnierleitung entschied sich dafür, die Rangfolge im Gruppensystem auszutragen, in dem Jeder gegen Jeden spielte. Es kam zu interessanten und teilweise sehr knappen Ergebnissen.

Mixed U15
1.Katharina (Möllner SV) + Niklas
2. Alina (BSG Eutin) + Leonard
Hier gab es 3 Duos, die ebenfalls gegeneinander antraten. Zunächst gewannen Kathi + Niklas sowie Alina + Leo jeweils das erste Spiel. Das direkte Aufeinandertreffen entschieden dann die Routiniers Kathi + Niklas.

Mixed U17
1. Therese + Leif
Leider kam es hier nur zu einer Begegnung im Gemischten-Doppel, mehr Teilnehmer gab es nicht. Unser Team Therese + Leif mussten den spielerisch weitaus stärkeren Erstplatzierten den Vortritt lassen.

Mädchen-Doppel U13
1. Anni + Kaja 2. Swantje + Lisa-Marie (TSV Schwarzenbek)
Auch hier kam es leider nur zu einem einzigen Spiel. Anni + Kaja siegten klar gegen die neu entstandene Paarung mit Swantje und ihrer Partnerin Lisa-Marie.

Mädchen-Doppel U15
2. Leonie + Maya (Krummesser SV)
3. Lena + Mina
In dieser Altersklasse traten insgesamt 4 Teams gegen einander an. Leonie spielte dabei eine Klasse höher. Sie gewann mit ihrer ebenfalls neuen Partnerin Maya das Duell gegen Lena + Mina.

Jungen-Doppel U15
1. Niklas + Leif
3 Paarungen gab es in dieser Disziplin. Beide Spiele wurden von Niklas + Leif klar dominiert!

Damen-Doppel U17
2. Therese + Julia (SV Henstedt-Ulzburg)
Sie mussten sich in der einzigen Partie gegen die starken Gegnerinnen aus Mölln geschlagen geben.

Mädchen-Einzel U13
1. Kaja
2. Anni
4. Leonie
7. Swantje Hier wurde im Spielsystem gewertet. Kaja, Anni und Leonie erwischten als gesetzte Spielerinnen leichte Gegnerinnen. Swantje war ungesetzt, sich musste sich gleich im ersten Spiel gegen die spätere Dritte geschlagen geben. Daher konnte sie um die vorderen Plätze nicht mitspielen. In der zweiten Runde standen sich dann Anni und Leonie gegenüber. Anni gewann knapp. Im Finale mussten dann die Kisdorfer Doppel-Partnerinnen Anni und Kaja gegeneinander spielen, mit dem besseren Ergebnis für Kaja. Leonie unterlag im Spiel um Platz 3. Insgesamt gab es 8 Teilnehmerinnen.

Mädchen-Einzel U15
5. Lena
6. Mina
Auch hier entschied sich die Turnierleitung bei 8 Meldungen für das Spielsystem. Die Kisdorfer Athletinnen mussten ihre ersten Begegnungen gegen die gesetzten Spielerinnen bestreiten. Diese wurden ihrer Favoritenrolle gerecht, Lena und Mina erkämpften sich gute Platzierungen. Im direkten Duell gewann Lena in 3 Sätzen.

Jungen-Einzel U15
1. Niklas
2. Leonard
3. Leif
Alle 3 Podestplätze im 8er Teilnehmer-Feld gingen an Kisdorfer! Hier ist zu erwähnen, dass Niklas zunächst in der 2. Runde gegen Leif und im Finale dann gegen Leonard die Oberhand behielt. Leif konnte sich im Spiel um Platz 3 behaupten.

Damen-Einzel U17
2. Therese
6. Mia &lt
Gestartet wurde hier mit 6 Teilnehmerinnen in 2 Gruppen. Mia erwischte starke Gegnerinnen und verlor ihre Spiele in der ersten Gruppe. Therese gewann ihre beiden Spiele in der anderen Gruppe. Danach spielten die jeweils Gruppen-Ersten um Platz 1 und 2. Hier unterlag Therese der haushohen Favoritin und wurde als Zweite ihrem Setzplatz gerecht. Mia qualifizierte sich für das Spiel um die Plätze 5 und 6. Dieses Mal hat es für einen Sieg noch nicht gereicht.

Das kann sich doch sehen lassen, finde ich! Weiter geht es für die meisten Spieler am 24. + 25. November mit der 1. Landesrangliste in Schwarzenbek.